Bushehr - letzter Stopp in Iran

short English news: I arrived in Bushehr, very very hot, cheili germe... 

Hallo,

bin gut in Bushehr angekommen gestern abend und das Aussteigen aus dem klimatisierten Bus war dann schon ein recht grosser Schock, selbst nachts hat man hier die dreissig Grad. Arash hat mich am Terminal abgeholt. Im Haus ist es dann deutlich besser, da ist alles klimatisiert und eher kuehl als warm. Heute abend haben wir den persischen Golf besichtigt, das Wasser ist so warm wir eine Badewanne. Und man kann draussen nix anderes machen als schwitzen...Selbst die Einwohner schwitzen hier. Somit sind irgendwie alle gleich und alle gleich traege weil man hier einfach nix schnelles machen kann. Ausser schnell Auto fahren, das geht ueberall in Iran. Morgen abend gucken wir nochmal das Meer an, da wir ein bisschne spaet waren fuer den Sonnenuntergang, und am Tag danach reise ich dann zurueck nach Teheran.

Viele Gruesse ins kalte deutschland (EuroNews zeigte heute mittag was von 15 Grad...), Anja

3.9.07 18:50

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Lu (3.9.07 20:02)
Stimmt, 15° C und Dauerregen. Tut auch mal gut nach der schwülen Witterung. Auf alle Fälle lässt es sich am Schreibtisch leichter arbeiten. Bin, froh, dass ich solch eine Hitze wie in Bushehr nicht ertragen muss. LG Mama


Anja (5.9.07 09:33)
Nach ein bisschen Zeit in Bushehr gewoehnt man sich an den etwas anderen Tagesablauf...Aber auf Dauer hier zu leben, das macht man wohl wirklich nur, wenn man hier geboren ist. Oder fuer das Militaer hierher kommt (riesige Anlagen) oder zum Bau des Atomkraftwerkes oder fuer das Shrimps Research Center...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen